Adriana’s Erlebnisse mit erotischen Massagen [Interview]

Im heutigen Artikel stelle ich Ihnen Adriana Hertz vor. Ich lernte Sie damals durch Freunde kennen und erfuhr, dass Sie bereits einmal erotische Massagen von ihrem damaligen Freund bekam. Ich fragte sie, ob sie bereit wäre, ihre Erfahrungen hier meinen Lesern zu schildern. Auf ihre Zusage habe ich mich sehr gefreut und wünsche Ihnen daher nun viel Spaß mit dem folgenden Erlebnisbericht.

Liebe Adriana, vielen Dank für die Zeit und Lust den Lesern von Erotische Massage 24 etwas über deine Erfahrungen mit erotischen Massagen zu erzählen. Bitte stelle Dich meinen Lesern vor und schildere uns deine Erfahrungen.

Hallo, mein Name ist Adriana Hertz, ich bin 21 Jahre alt und wohne seit kurzem in Berlin. In meiner Freizeit gehe ich gerne shoppen und treffe mich mit Freunden zum gemeinsamen Kinoabend oder auch im Fitneßstudio.

Ich wurde vor einigen Tagen von Meicel gefragt, ob ich nicht Lust hätte, meine Erlebnisse mit einer erotischen Massage den Lesern von Erotische Massage 24 vorzustellen. Mir gefiel die Idee auf Anhieb sehr gut und nun freue ich mich, Ihnen mit meinem Erfahrungsbericht einige hilfreiche Anregungen mit auf dem Weg zur eigenen Erotikmassage zu geben.

Die erotische Massage meines damaligen Freundes liegt nun schon ein paar Jahre zurück, dennoch erinnere ich mich noch immer sehr gut daran. Angefangen hat alles mit einem gemeinsamen sinnlichen Duschritual, bei dem mein Partner ein anregendes Hauspeeling verwendete. Er massierte mich dabei und konnte sogleich eine porentiefe Reinigung der Haut erzielen. Die Haut konnte sich so noch besser auf meine bevorstehende Massage einstimmen.

Der Ablauf der Massage verlief sehr einfühlsam und romantisch. Er war die gesamte Massage über immer zärtlich und sinnlich zu mir. Ich genoss die entspannende Musik im Hintergrund, dem umgebenen Kerzenschein und merkte, wie mich die Atmosphäre in den Bann zog. Ich wurde sinnlich und einfühlsam umarmt. Mit warmen Öl massiert, spürte ich, wie sich meine Anspannung löste und ich mich dabei fallen lassen konnte. Ich schloss meine Augen und bekam Gänsehaut, als er über meinen Körper streichte.
Er arbeitete sich vom Rücken, hin zum Becken und dem Gesäß. Mit unterschiedlichen Knet- und Streichbewegungen verspürte ich Stück für Stück diese Lust, mehr zu wollen.
Während der Massage flüsterte er mir zwischendurch ein paar heiße Worte ins Ohr und stimulierte meine Lust weiter.
Der Übergang von der Bauch auf die Rückenlage trieb meine Lüste ins Unermäßliche. Er begann mich ganz behutsam am Busen und dem Dekoltee zu massieren und glitt dabei immer weiter nach unten Richtung Schambereich.

Da ich durch die erotische Massage im Vorfeld förmlich angeheizt wurde, fiel es ihm nicht schwer, einen Schritt weiter zu gehen. Ich glaube auch, es lag an diesem richtig gut duftenden MassageölMassageöl von Eros, welches er verwendet hat.

Mein Tipp: Mit einer richtig durchgeführten Erotikmassage erleben Sie einen neuen Höhepunkt in Sachen Liebe. Die stärkere Durchblutung und die sinnliche Stimmung erzeugen eine besonders romantisches Gefühl der Leidenschaft. Ich lernte so meinen Partner noch besser kennen und fand heraus, was ihm gefiel und was weniger angenehm für ihn war.

Zum Ende der Massage haben wir uns gegenseitig noch sehr lange gestreichelt und waren fest umschlungen. Eingedeckt und mit der erzeugten Wärme im Körper, schlief ich auch relativ schnell tief und fest ein.

Ich hoffe, Ihnen mit meinem kleinen Erlebnisbericht geholfen zu haben und würde mich freuen, wenn Sie selbst Ihre eigenen Erfahrungen in den Kommentaren schildern. Ich freue mich drauf!

 

Adriana, vielen Dank für das Interview.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *